Bildungsberatung

 

Der Übergang an weiterführende Schulen nach der Klasse 4 ist ein wichtiger Schritt in der Schullaufbahn unserer Schüler.

Mit der Schulaufbahnberatung wollen wir die Eltern bei ihrer Entscheidung unterstützen, ob sie ihr Kind nach dem Ende der Grundschule an einer Oberschule oder an einem Gymnasium anmelden.

Damit Sie eine gute Entscheidung zum Wohle Ihres Kindes treffen können, möchten wir Ihnen unsere schulischen Angebote zur Bildungsberatung vorstellen:

Klassenstufe 3:

Elternabend zur Bildungsberatung                                   14.11.2017 um 18:30 Uhr in der Turnhalle der 122. Grundschule

An diesem Abend stellen sich verschieden Gymnasien und Oberschulen vor. Außerdem werden die verschiedenen möglichen Bildungswege erläutert.

Elterngespräche mit jeder Familie                                    2. Schulhalbjahr

Die Eltern erhalten Informationen zur Erteilung der Bildungsempfehlung in Klasse 4.

Klassenstufe 4:

Elterngespräche mit jeder Familie                                    1. Schulhalbjahr

 

Bildungsempfehlung

Im zweiten Schulhalbjahr der Klassenstufe 4 erhalten alle Schüler eine Bildungsempfehlung.

Eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium wird erteilt, wenn der Schüler in der Halbjahresinformation oder am Ende des Schuljahres in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht einen Notendurchschnitt von 2,0 oder besser erreicht hat und keines dieser Fächer mit der Note 'ausreichend' oder schlechter benotet wurde. Auch sollten das Lern- und Arbeitsverhalten des Schülers, seine schulischen Leistungen und seine bisherige Entwicklung erwarten lassen, dass er den Anforderungen des Gymnasiums gerecht wird.

Zeitleiste zur Bildungsempfehlung